x
x
2

die woche mit meinem meister war sexuell sehr erfüllt. mein meister schenkte mir ein halsband welches ich sehr schön finde & führte mich damit auch aus. wärend den sessions zu hause trug ich es natürlich & es war schön es spüren. ich wurde gefesselt, manchmal wurden mir die augen verbunden & ich diente meinem meister. ich war nicht immer eine brave sklavin. einmal verwehrte ich es meinem meister mich von hinten zu nehmen & handelte mir dadurch 3 kerben ein. ein andern mal verbat mir mein meister zu stöhnen während er mich nahm. doch mein meister nahm mich so geil das ich es nicht immer zurück halten konnte & so handelte ich mir auch kerben ein. sie alle golt ich am gleichen tag noch ab. wir vereinbarten als strafe schläge auf den hintern. da ich zuvor noch nie geschlagen worde war hatte ich ein bisschen angst, zumal ich gefesselt war. als mein meister mich dann schlug war es erst ein seltsames gefühl, doch ich merkte bald das es mich sehr geil machte & ich ertrug die schmerzen für meinen meister nur zu gern. meinem meister gefiel es auch sehr gut, was mich sehr freute.

29.7.07 14:49
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


dom / Website (31.7.07 20:22)
Warte bis die Zeit verrinnt
Denn ich will dich wiedersehn
Warte dass die Nacht beginnt
Ich kann dir nicht wiederstehn

Ich weiss du bist allein
Denn ich kann dich spürn
uns kann nichts mehr entzwein

Niemand ausser mir weiss was du fühlst
ich lass dich nie mehr
Niemand ausser mir weiss was du willst
ich lass dich nie mehr
Niemand ausser mir weiss wer du bist
Ich lass dich nie mehr gehn
Ich lass dich nie mehr gehn

Tauche in die Sommernacht
Nehme deine Fährte auf
Noch bevor der Sturm erwacht
Nimmt das Schicksal seinen Lauf

Ich weiss du bist allein
Denn ich kann dich spürn
uns kann nichts mehr entzwein

Niemand ausser mir weiss was du fühlst
ich lass dich nie mehr
Niemand ausser mir weiss was du willst
ich lass dich nie mehr
Niemand ausser mir weiss wer du bist
Ich lass dich nie mehr gehn
Ich lass dich nie mehr gehn

Ich weiss du willst es auch
Endlich kannst dus spürn
Nichts hält mich jetzt noch auf

Niemand ausser mir weiss was du fühlst
ich lass dich nie mehr
Niemand ausser mir weiss was du willst
ich lass dich nie mehr
Niemand ausser mir weiss wer du bist
Ich lass dich nie mehr gehn
Ich lass dich nie mehr gehn

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
{PLACE_POWEREDBYGratis bloggen bei
myblog.de